FUERTH, GERMANY - SEPTEMBER 27: Head coach Damir Buric of Fuerth looks on prior to the Second Bundesliga match between SpVgg Greuther Fuerth and Hamburger SV at Sportpark Ronhof Thomas Sommer on September 27, 2018 in Fuerth, Germany. (Photo by Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images)

Fürth trennt sich von Trainer Buric

via Sky Sport Austria

Die SpVgg Greuther Fürth hat sich von Trainer Damir Buric getrennt. Der deutsche Fußball-Zweitligist zog damit nach dem 0:6-Debakel beim SC Paderborn am Samstag die Konsequenzen aus der jüngsten Negativserie. Buric war im September 2017 vom österreichischen Erstligisten Admira Wacker Mödling nach Fürth gewechselt, wo mit Lukas Gugganig auch ein rot-weiß-roter Legionär spielt.

Noch am 20. Oktober war Fürth nach der zehnten Runde auf dem zweiten Platz gelegen. In den folgenden zehn Partien gelangen aber nur noch fünf Punkte, Fürth liegt immerhin noch acht Zähler vor dem Relegationsplatz auf Rang zwölf. “Wir müssen uns bei unseren Fans entschuldigen. Die Art und Weise, wie wir gespielt haben, geht nicht, da muss man sich schämen”, hatte Buric am Samstag erklärt.

Erst Ende November 2018 hatten die Franken den Vertrag mit dem 54-Jährigen bis zum Sommer 2020 verlängert.

(APA)

alle-sportnews-im-ueberblick

Kabinengeflüster mit Sturm-Spieler Jakob Jantscher
Video enthält Produktplatzierungen