June 14, 2021, LOS ANGELES, CALIFORNIA, USA: LA Clippers forward Kawhi Leonard 2 moving the offense against the Utah Jazz during a NBA, Basketball Herren, USA Playoff basketball game 4. Monday, June 14, 2021, in Los Angeles, California. Clippers defeat Jazz, 118-104. /BNS/PI LOS ANGELES USA - ZUMAp124 20210614_zaa_p124_004 Copyright: xAUSTINxSOSAx

Atlanta Hawks und LA Clippers nach NBA-Auswärtssiegen in Front

via Sky Sport Austria

Den Atlanta Hawks und den Los Angeles Clippers fehlt jeweils nur noch ein Sieg zum Einzug in das Play-off-Semifinale der National Basketball Association (NBA). Die Hawks führen nach einem 109:106-Auswärtserfolg in Philadelphia in der Best-of-7-Serie ebenso mit 3:2 Siegen wie die Clippers nach einem 119:111 bei Utah Jazz.

46:72 kurz nach Spielhälfte und 69:87 vor Beginn des letzten Viertels waren die Hawks in Spiel fünf zurückgelegen. Doch wie in der Partie zuvor fand das Team aus Georgia noch einen Weg zum Sieg. 18.624 geschockte Fans im Wells Fargo Center erlebten in den Schlussminuten einen regelrechten Kollaps ihrer Mannschaft. Die Hawks können nun in Spiel sechs am Freitag in Atlanta gegen den Qualifikationssieger der Eastern Conference alles klarmachen und zum ersten Mal seit 2015 in das Semifinale einziehen.

28-06-11-07-wimbledon

Für die Clippers war es der dritte Sieg gegen Utah in Folge. Obwohl sie auf ihren Superstar Kawhi Leonard verzichten mussten, gelang ihnen auswärts ein 119:111-Erfolg. Auch wegen Leonards Knieverletzung kritisierte indes Superstar LeBron James die Liga-Verantwortlichen angesichts der vielen Ausfälle harsch. “Sie wollten alle nicht auf mich hören wegen des Saisonstarts. Ich wusste genau, was passieren würde”, schrieb der Superstar der Los Angeles Lakers auf Twitter.

Neben Leonard verpassten bereits Anthony Davis, James Harden, Donovan Mitchell, Mike Conley, Jaylen Brown, Joel Embiid und Kyrie Irving in dieser Saison mindestens ein Play-off-Spiel – ein Rekord. Laut ESPN gab es in den NBA-Play-offs noch nie so viele Ausfälle von Topstars. Obwohl die vergangene Spielzeit wegen der Corona-Pause erst am 11. Oktober geendet hatte, startete die Saison am 22. Dezember. James sprach sich vergebens für eine Verlegung der Saison ins Jahr 2021 aus.

NBA-Ergebnis vom Mittwoch – Play-off, 2. Runde/Viertelfinale (“best of seven”):

Eastern Conference: Philadelphia 76ers – Atlanta Hawks 106:109 (Stand in der Serie 2:3)

Western Conference: Utah Jazz – Los Angeles Clippers 111:119 (Stand 2:3)

Chris O’Shea neuer Headcoach der Klosterneuburg Dukes

(APA)

Bild: Imago