v.li.: Stefan Posch Hoffenheim, 38, Christoph Baumgartner Hoffenheim, 14, Spieler der TSG 1899 Hoffenheim, Jubel nach dem Schlusspfiff, Sieg, Sieger, Gewinner, jubelt, jubeln, Freude, optimistisch, Highlight, Action, Aktion, 15.10.2021, Sinsheim Deutschland, Fussball, Bundesliga, TSG 1899 Hoffenheim - 1. FC Köln, DFB/DFL REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS AS IMAGE SEQUENCES AND/OR QUASI-VIDEO. *** f l Stefan Posch Hoffenheim, 38 , Christoph Baumgartner Hoffenheim, 14 , player of TSG 1899 Hoffenheim, cheering after the final whistle, victory, winner, cheers, joy, optimistic, highlight, action, 15 10 2021, Sinsheim Germany , Football, Bundesliga, TSG 1899 Hoffenheim 1 FC Köln, DFB DFL REGULATES PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS AS IMAGE SEQUENCES AND OR QUASI VIDEO xozx

Baumgartner und Posch mit Toren bei Hoffenheim-Sieg über Köln

via Sky Sport Austria

Mit ihren Toren haben die ÖFB-Teamspieler Christoph Baumgartner und Stefan Posch am Freitagabend maßgeblichen Anteil am verdienten 5:0-Heimsieg der TSG Hoffenheim über den 1. FC Köln gehabt. Baumgartner, der Österreichs jüngste Länderspiele mit einer Muskelblessur ebenso verpasste hatte wie davor eine Partie für seinen Club, traf nach einem Konter aus Kurzdistanz zum 3:0 (51.). Posch stellte kurz vor Ende mit einem perfekten Köpfler ins Kreuzeck den Endstand her (87.).

Für den 22-jährigen Baumgartner war es das dritte Saisontor, für den 24-jährigen Abwehrmann Posch überhaupt die Premiere in einem Clubspiel auf Profiniveau. Des weiteren ließen Ihlas Bebou (31., 49.) und Dennis Geiger (73.) die Hausherren zum Auftakt der achten Runde der deutschen Bundesliga jubeln. Als dritter ÖFB-Teamkicker agierte Florian Grillitsch für die Hoffenheimer, er spielte so wie Posch durch. Bei Köln startete Florian Kainz, er wechselte sich in der 56. quasi mit Louis Schaub ab.

skyx-traumpass

Hoffenheim hatte zuletzt nur eines der vergangenen sechs Bundesliga-Spiele gewonnen. Die Kölner waren unter Trainer Steffen Baumgart seit fünf Partien ungeschlagen, kassierten die siebente Niederlage hintereinander gegen Hoffenheim. Die TSG verbesserte sich auf Tabellenplatz acht, einen Punkt hinter Köln.

(APA) / Bild: Imago