STEYR,AUSTRIA,13.JUL.19 - SOCCER - HPYBET 2. Liga, tipico Bundesliga, Vorwaerts Steyr vs Red Bull Salzburg, test match. Image shows Tobias Anselm (RBS) and Alberto Prada (Steyr). Photo: GEPA pictures/ Walter Luger

Klare Testspiel-Siege für Salzburg und Austria – WAC besiegt Bordeaux

via Sky Sport Austria

Die unterschiedlichsten Ergebnisse brachten die heutigen Testspiele für die Vereine der tipico Bundesliga ein.

Einen Tag nach dem 3:1-Sieg gegen die Queens Park Rangers gewann Austria Wien ein Testspiel gegen Gaflenz mit 5:0. Bereits zur Halbzeit führte die Austria beim Landesligisten mit 3:0, alle Tore erzielte dabei Christoph Monschein. Nach Wiederbeginn sorgten Manprit Sarkaria und Dominik Fitz für den späteren Endstand. „Ein super Test für uns, nicht nur wegen des 5:0-Resultats, sondern auch, weil wir nächste Woche im Cup ebenfalls auf einen Landesligisten treffen und somit gut vorbereitet sind”, sagte der Dreifach-Torschütze nach dem Erfolg.

Ein ebenfalls erfolgreiches Testspiel verzeichnete der FC Red Bull Salzburg. Gegen Zweitligist Vorwärts Steyr ging der Meister durch Masaya Okugawa in der 28. Minute in Führung. In der Schlussphase hatte der 19-jährige Rene Hellermann seinen großen Auftritt, mit drei Treffern in zehn Minuten (73., 74., 83.) glänzte der Liefering-Kooperationsspieler auch bei den Profis des Bundesligisten.

Testspiel-Remis für LASK gegen Heidenheim

Klare Niederlage für Hartberg in Bratislava

Ein Prestigeerfolg gelang dem Wolfsberger AC gegen Girondins Bordeaux. Gegen das Ligue-1-Team führte der WAC bereits zur Pause mit 3:0, Michael Liendl (25.), Shon Weissmann (29.) und Marc Andre Schmerböck (45.) sorgten für die Treffer der Kärntner. Bordeaux konnte in den zweiten 45 Minuten nur noch auf 1:3 verkürzen.

Der SKN St. Pölten trat für ein Benefizspiel in Wildendürnbach gegen Znojmo an und siegte mit 3:0. Treffer durch Rene Gartler (8./ E.), Daniel Schütz (85.) und Aleksandar Vucenovic (88.) entschieden die Partie letztendlich klar zugunsten der Niederösterreicher.

Nichts zu holen gab es hingegen für den TSV Hartberg. Beim Gastspiel bei Slovan Bratislava erlitten die Oststeirer eine 0:4-Niederlage. Bereits zur Halbzeitpause lag Hartberg mit 0:1 zurück. Im Unterschied zum Bundesligisten absolvierte der Gegner allerdings bereits ein Pflichtspiel. Am vergangenen Mittwoch trennte sich Slovan in der ersten Runde der Champions-League-Qualifikation gegen den montenegrinischen Meister Sutjeska Niksic mit 1:1.

14-07-gp-von-grossbritannien-das-rennen

Beitragsbild: GEPA.