Scharner über den HSV: “Fisch fängt beim Kopf zum Stinken an”

via Sky Sport Austria

Nach 54 Jahren und 261 Tagen hat es auch das letzte der 16 Gründungsmitglieder erwischt – der Hamburger SV ist nach 1866 Bundesliga-Spielen und 19.985 Tagen im Oberhaus erstmals abgestiegen. Der ehemalige ÖFB-Spieler Paul Scharner wechselte im Sommer 2012 von West Bromwich Albion zum HSV. Zunächst von einer Knieverletzung gebremst, brachte es der Niederösterreicher nur auf insgesamt 49 Einsatzminuten in Pflichtspielen für die Hanseaten. Im August 2013 gab Scharner dann sein Karriereende bekannt.

Im Sky-Interview mit Christoph Jochum spricht der “Querdenker” u.a. über die HSV-Stadionuhr und das Versagen der Hamburger-Führungsebene.

Video enthält Produktplatzierungen
mittwoch-16-05-europa-league-finale