ALLERHEILIGEN,AUSTRIA,01.SEP.22 - SOCCER - UNIQA OEFB Cup, USV Allerheiligen vs SK Rapid Wien. Image shows head coach Ferdinand Feldhofer (Rapid). Photo: GEPA pictures/ Mario Buehner

Feldhofer: „Vielleicht ist das jetzt der Turnaround“

via Sky Sport Austria

Rapid-Trainer Ferdinand Feldhofer ist nach dem 2:0-Erfolg in der 2. Runde des ÖFB-Cups gegen den SV Allerheiligen erleichtert. „Wir sind aufgestiegen, haben unsere Pflicht erfüllt und mehr als verdient gewonnen. Vielleicht ist das jetzt der Turnaround“, sagt Feldhofer im ORF-Interview.

„Wenn ich es mir wünschen kann, hätten wir sieben bis zehn Tore geschossen. Wir tun uns aktuell schwer, trotzdem sind wir weit weg von ganz schlecht“, betont der 42-Jährige nach dem Sieg gegen den Vorletzten der Regionalliga Mitte.

Die Hütteldorfer mussten bei Allerheiligen etwas zittern, ehe Ferdy Druijf (66.) und Kevin Wimmer (79.) in der zweiten Spielhälfte zur Erlösung trafen.

Rapid zieht ins ÖFB-Cup-Achtelfinale ein

skyx-traumpass

(APA)

Artikelbild: GEPA