Frankfurt steigt souverän in zweite Cup-Runde auf

via Sky Sport Austria

Die Favoriten in den Montag-Spielen des deutschen Fußball-Pokals haben sich keine Blöße gegeben. Überzeugend agierte Eintracht Frankfurt mit einem 4:0 in Magdeburg. Werder Bremen siegte auch dank eines Tors von Romano Schmid bei Viertligist Energie Cottbus 2:1, Zweitligist SV Darmstadt 98 3:0 bei Drittligist Ingolstadt und Union Berlin 2:1 nach Verlängerung in Chemnitz. Damit sind insgesamt drei Bundesliga-Clubs ausgeschieden: Bayer Leverkusen, 1. FC Köln, Hertha BSC.

Die Frankfurter unter dem österreichischen Trainer Oliver Glasner schossen sich am späteren Abend sozusagen für den am Freitag anstehenden Bundesliga-Schlager gegen Bayern München ein. Daichi Kamada (4.), Jesper Lindström (31.), erneut Kamada (59.) und Lucas Alario (90.) machten für die Eintracht alles klar.

skyx-traumpass

(APA) / Bild: Imago