LUXEMBURG,LUXEMBURG,13.SEP.17 - TABLE TENNIS - ETTU Team European Championships. Image shows Robert Gardos (AUT). Photo: GEPA pictures/ Mario Kneisl

Österreichs Tischtennis-Herren verpatzen EM-Auftakt

via Sky Sport Austria
Luxemburg (APA) – Österreichs Tischtennis-Herren sind am Mittwoch bei den Mannschafts-Europameisterschaften in Luxemburg als Titelverteidiger denkbar ungünstig ins Turnier gestartet. In Gruppe B verlor die ÖTTV-Auswahl gegen die Slowakei unerwartet 2:3. Je ein Sieg von Robert Gardos und Daniel Habesohn waren zu wenig.

Dabei hatte die Begegnung aus österreichischer Sicht gut begonnen. Habesohn brachte Österreich mit einem 3:2-Sieg gegen Lubomir Pistej in Front. Auch Gardos musste in seiner Partie gegen Peter Sereda über fünf Sätze gehen, lag dabei sogar schon 0:2 zurück und drehte das Match noch.

Danach verpassten es die ÖTTV-Spieler, den Sack zuzumachen. Österreichs Nummer eins, der Weltranglisten-34. Stefan Fegerl, musste eine knappe 2:3-Niederlage gegen Wang Yang hinnehmen. Eine 0:3-Abfuhr für Habesohn gegen Sereda ließ die Slowaken ausgleichen, die schließlich dank eines 3:0-Erfolges von Pistej über Gardos die Überraschung perfekt machten.

Am Donnerstag geht es für die österreichischen Herren gegen Portugal (10.00 Uhr) bzw. Slowenien (19.00 Uhr). Die rot-weiß-rote Damen-Mannschaft bekommt es nach einem 3:1-Sieg über die Ukraine am (heutigen) Mittwoch ab 19.00 Uhr im zweiten Gruppenmatch mit Portugal zu tun.

ticket-beitrag-champions-league-12-09-2017-2

Artikelbild: GEPA