Video enthält Produktplatzierungen

Rapid-Rückkehrer Alar: “Wenn ich die Chance kriegen sollte, muss ich sie nutzen”

via Sky Sport Austria

Deni Alar kehrt nach dem Ende seiner Leihe zum SK Rapid Wien zurück. Doch hat der Stürmer eine Zukunft in Hütteldorf? In einem Interview nimmt der Offensivspieler zu seinen sportlichen Plänen Stellung.

“Im Fußball kann man nie was planen. Der Trainer hat vor einem Jahr gesagt, dass er nicht mit mir plant”, schildert der 30-Jährige. Nach seiner Rückkehr zu Rapid im Sommer 2018 erzielte Alar in 20 Spielen vier Treffer und konnte die hohen Erwartungen nach einer starken Spielzeit bei Sturm Graz (20 Saisontore 2017/18) nicht erfüllen.

Es folgte eine Leihe zu Levski Sofia in die bulgarische Liga. Bei insgesamt 23 Einsätzen verbuchte der Stürmer drei Treffer sowie fünf Assists. Nun ist Alar zurück in Wien und möchte sich nochmals beweisen: “Ich muss mich halt vorbereiten und wenn ich die Chance kriegen sollte, muss ich sie nutzen.”

Rahmenterminplan für die Saison 2020/21 fixiert

Alar: “Muss mich vor keinem verstecken”

Sofern auf ihn gesetzt wird, will sich Alar bei seinem Stammverein durchbeißen: “Ich habe die letzten Jahre in Österreich immer bewiesen, wie gut ich bin und muss mich vor keinem verstecken.”

so-05-07-skybuliat-meistergruppe