Sissi State Punks: Warkidz und TKA fusionieren

via Sky Sport Austria

Seit einigen Wochen machen auf diversen Social Media Kanälen des österreichischen eSports kryptische Videos die Runde. Zu sehen ist ein Industriegebiet, zwei Personen die eine Fahne schwingen und aufwendig erstellte 3D Render vom Master Chief und mehreren Raumschiffen. Seit 3.10.2020, 18:00 Uhr ist das Rätsel gelöst: WarKidZ und TKA-eSports verschmelzen, um die annehmbar größte Organisation des österreichischen eSports Raums zu gründen.

https://twitter.com/sissistatepunks/status/1312020002476888065

Große Ankündigung

Ursprünglich wollte man sich am 3.Oktober bei einer Rooftop-Grillerei zusammenfinden.  In der Einladung heißt es: “Werde Zeuge bei der Entstehung einer neuen Bewegung und erlebe die Geburt einer neuen Organisation!” Doch die derzeitige CoviD-19 Situation wusste dies zu verhindern, weshalb kurzerhand auf eine Livestream-Kooperation mit dem international bekannten, österreichischen Streamer Rafael “Veni” Eisler zurückgegriffen wurde.

Flyer des SSP Events
Einladung des SSP Events

Die Entstehung einer neuen Organisation – Live auf Twitch

Unter SSP.gg oder einfach auf Veni’s Twitch Kanal (Twitch.tv/Veni) konnte man das ganze dann ab 18:00 Uhr mitverfolgen. Extra für den Livestream wurde der Vienna Reality Playgrund umgestaltet und in ein Livestream-Set verwandelt. Gehostet wurde der Stream von Veni und Laura Peter. Die ersten Gäste im Livestream waren Patrick “LocoLoki” Krippner, ehemaliger WarkidZ Obmann, und Günther “Birdy” Vogl, ehemaliger TKA Obmann. Besprochen wurde warum und wie der Zusammenschluss entstand. Als nächsten Programmpunkt kam Lead of eSports, Mario Garstenauer, zu Wort. Als Fokusspiele werden die Pfeiler beider Organisationen weitergeführt: CS:GO, ein Main-Team und ein Academy Team) und Rainbow Six. Außerdem wird ein Fighting Game Zweig in Form von Super Smash Bros. und Tekken 7 eingeführt. Darauffolgend wurde mit Creative Director Georg Hatschka das Trikot präsentiert und die kreative Richtung bzw. die Kooperation vom Künstler SBÄM und der Organisation besprochen. Gegen Ende war Stefan Baloh, Präsident ESVÖ, zu Gast um die Zusammenarbeit mit SSP zu erläutern.

https://twitter.com/sissistatepunks/status/1312423246235676680?s=20

SSP is Punk

Die Sissi State Punks, wie im Namen schon enthalten, schwimmen gegen den Strom. Es geht darum einen Lifestyle herum um die Organisation zu gründen. Der Claim ist Programm – “Entertaining Esports”. Musik, Künstlerkooperationen, Festivals – nur ein paar Programmpunkte am 5-Jahresplan von SSP. Auch ihre Promo zur Ankündigung der Organisation war alles andere als branchenüblich: hochwertig produzierte Videos auf Social Media, Guerilla Marketing wie zum Beispiel das Orga-Logo welches in Fußgängerzonen gesprüht wurde und verteilen von Goodies und Energydrinks am Livestreamtag auf der Wiener Mariahilferstraße und in Graz!

Team_SSP

Vorbereitungen sind getroffen

Die Sissi State Punks haben auch unter anderem ihre bereits formierten Teams präsentiert. Neben einem CS:GO Division 1 Teams wird auch unter der Fahne der Sissi’s antreten. Die Ziele für die erste Saison sind klar: Aufsehen erregen, Titel holen und sich in der Szene als Größe etablieren.