WM-Aus droht! Barca-Star unterzieht sich Operation

via Sky Sport Austria

Der FC Barcelona muss vorerst ohne Stamminnenverteidiger Ronald Araujo auskommen. Wie die Katalanen mitteilten, wird der 23 Jahre alte Uruguayer am Mittwoch in Finnland operiert.

Araujo hatte sich im Kreise seiner Nationalmannschaft beim Freundschaftsspiel gegen den Iran einen Sehnenabriss im rechten Adduktorenbereich zugezogen. Der Innenverteidiger musste bereits nach fünf Minuten das Spielfeld verlassen.

skyx-traumpass

Medienberichten zufolge muss der 23-Jährige eine rund zweieinhalb- bis dreimonatige Zwangspause einlegen, womit er also auch seinem Nationalteam bei der Weltmeisterschaft in Katar fehlen würde. Das Turnier findet vom 20. November bis 18. Dezember statt. Das Fußballjahr 2022 könnte für Araujo also schon zu Ende sein.

Araujo meldete sich nach der Nachricht via Social Media: „Ich möchte die Gründe für meine Entscheidung deutlich machen, um Spekulationen zu vermeiden. Ich liebe mein Land und ich liebe meine Auswahl. Nach Rücksprache mit mehreren Fachleuten haben wir entschieden, dass der chirurgische Eingriff das Beste ist. Hier geht es nicht darum, sich für das eine oder andere zu entscheiden, sondern um die Gesundheit und darum, so schnell wie möglich wieder zu 100 % zu kommen. Persönlich sind dies sehr schwierige Zeiten, und ich nutze diese Gelegenheit, um allen für die Unterstützung zu danken, die ich erhalte. Mit Vertrauen und harter Arbeit werde ich mein Bestes tun, um so schnell wie möglich zurückzukehren. Umarmung und Segen. Ich kann alles durch Christus, der mich stärkt!„, schrieb der 23-Jährige auf Twitter.

Neben Araujo muss Barca-Trainer Xaxi – ausgerechnet kurz vor dem Clásico gegen Real Madrid am 16. Oktober – in der Defensive auch noch auf Jules Kounde verzichten. Der französische Neuzugang verletzte sich beim Nations-League-Spiel gegen Österreich. Kounde laboriert an einer Muskelverletzung im hinteren linken Oberschenkel.

Depay und de Jong ebenfalls verletzt

Wie der FC Barcelona am Mittwochabend noch mitteilte,  haben sich auch die Niederländer Memphis Depay und Frenkie de Jong bei der Nationalmannschaft verletzt. Mittelfeldspieler de Jong laboriert demnach an Problemen im Oberschenkel, Stürmer Depay habe sich eine Muskelverletzung im Oberschenkel zugezogen. Bei beiden stehe noch keine genaue Ausfalldauer fest.

Bild: Imago