„Zu viele Fehler“: Italienische Presse kritisiert Ljubicic

via Sky Sport Austria

Robert Ljubicic konnte mit Dinamo Zagreb am 2. Spieltag der UEFA Champions League nicht an die gute Leistung des Europacup-Auftakts anknüpfen.

Beim 1:3 in Mailand gegen den AC Milan (Spielbericht + VIDEO-Highlights) agierte der 23-Jährige einmal mehr auf der linken Verteidigerposition. Beim überraschenden 1:0-Sieg gegen den FC Chelsea wurde Ljubicic von allen Seiten gelobt, gegen Milan zählte der Ex-Rapidler zu den Schwächsten.

skyx-traumpass

Die „Gazzetta dello Sport“ kritisiert Ljubicic

Die italienische Sporttageszeitung „Gazzetta dello Sport“ hat dem gelernten Mittelfeldspieler sogar die schlechteste Bewertung aller eingesetzten Akteure gegeben. Neben einigen anderen Zagreb-Profis erhielt Ljubicic die Note 5 (Anm. 5 von 10, ungenügend), allerdings mit der Anmerkung, dass er der schwächste Spieler der Partie war.

Die Zeitung bewertete Ljubicic’s Auftritt als „fehlerhaft“. Der Wiener leistete sich 14 Fehlpässe, sah beim 1:2 durch Milan-Flügelspieler Alexis Saelemaekers nicht gut aus und „brachte sich häufig selbst in die Bredouille.“

(Red.)

Bild: Imago