Bologna FC v AC Milan - Serie A Marko Arnautovic of Bologna FC competes for the ball with Ciprian Tatarusanu of AC Milan during the Serie A football match between Bologna FC and AC Milan. Bologna Italy Copyright: xNicolxCampox

Zwei Rote Karten und Ibrahimovic-Eigentor: Milan gewinnt turbulentes Spiel gegen Bologna

via Sky Sport Austria

Der FC Bologna mit ÖFB-Star Marco Arnautovic hat der AC Milan in der italienischen Fußball-Serie-A einen tollen Fight geboten, aber in Unterzahl doch noch verloren. Bologna holte mit zehn Mann einen 0:2-Rückstand auf, nach einem zweiten Ausschluss schlugen die Gäste aus Mailand im Finish aber zweimal zu und siegten mit 4:2. Mit dem fünften Sieg in Serie übernahm Milan zumindest bis zum Sonntag-Schlager Roma – Napoli die Tabellenführung.

Milan ging durch Rafael Leao (16.) in Führung, vier Minuten später musste Bolognas Adama Soumaoro (20.) mit Rot in die Kabine. Davide Calabria (35.) sorgte noch vor der Pause für die 2:0-Führung der Gäste, mit einem Doppelschlag kurz nach dem Wechsel stellte Bologna aber auf 2:2. Zlatan Ibrahimovic mit einem Eigentor (49.) und Musa Barrow (52.) trafen für die Heimischen, die kurz darauf durch die zweite Rote Karte für Roberto Soriano (58.) weiter dezimiert wurden.

Bis in die Schlussphase wehrte sich Bologna danach erfolgreich, unmittelbar nach dem Austausch von Arnautovic (83.), der beim Stand von 0:0 per Kopf eine tolle Möglichkeit vergeben hatten, erlöste aber Ismael Bennacer (84.) die Mailänder. Für den Endstand sorgte Ibrahimovic (90.), der damit der vierte Spieler der Serie A ist, der nach seinem 40. Geburtstag (3. Oktober) ein Tor erzielt hat.

skyx-traumpass

(APA)/Bild: Imago