Leipzig ohne Probleme in zweiter DFB-Pokalrunde

via Sky Sport Austria

Titelverteidiger RB Leipzig ist mühelos in die zweite Runde des DFB-Pokals eingezogen. Der deutsche Fußball-Bundesligist besiegte am Dienstagabend in der heimischen Red Bull Arena den Viertligisten Teutonia Ottensen aus Hamburg mit 8:0. Timo Werner erzielte dabei drei Treffer, André Silva war zwei Mal erfolgreich. ÖFB-Legionär Xaver Schlager spielte für die Sachsen erstmals in einem Pflichtspiel durch, Konrad Laimer kam nicht zum Einsatz.

Die Leipziger bestritten die Partie daheim vor 13.084 Zuschauern, weil Ottensen nur über einen Kunstrasenplatz verfügt, in Hamburg keine Alternative gefunden werden konnte und beim Ausweichplatz in Dessau der Rasen beschädigt worden war. Die gesamten Einnahmen wollen die RB-Verantwortlichen Teutonia zukommen lassen.

skyx-traumpass

(APA) / Bild: Imago